Tricks & Dogdance

Tricks & Dogdance / BreakTrickDance

Montag 17:30 Uhr


Bei unserem „BreakTrickDance“ geht es vor allem darum, dass Hund und Mensch gemeinsam Spaß haben können. Das Training besteht aus mehreren Elementen von Dogdance, kleinen Tricks oder anderen Hundesportarten, je nach Kenntnisstand des Teilnehmers. Dabei spielen Rasse, Herkunft oder Alter des Hundes keine Rolle und es wird individuell darauf geachtet, was der Hund leisten kann.

Das wichtigste Ziel hierbei ist, herauszufinden, was dem eigenen Hund besonders liegt, und dies zu fördern. Dadurch kann eine Motivation zur Zusammenarbeit erreicht werden, die möglichst ohne Frust funktioniert. Hierbei bedarf es auf Seiten der Menschen Empathie, Genauigkeit und Geduld.

So wäre ein Beispiel aus dem Training, dass am Ende der Stunde alle Hund-Mensch-Paare in einen Halbkreis zusammenkommen und zu Musik darf jeder zeigen, was er kann und was ihm Spaß macht, ganz ohne Druck oder Ziele die erreicht werden müssen.

Einblick in die Teilbereiche:

Verhalten gegenüber dem eigenen Hund: Faires Miteinander, klare Kommunikation und positive Trainingseinheiten
Theorie: Wie motiviere ich meinen Hund, derzeitiger Kenntnisstand, Grundkommandos
Praktisches Training: Klickern, Target, Frisbee, Hula Hoop Reifen, und vieles mehr…

Und dann?
Als langfristiges Ziel ist z.B. auch eine kleine Aufführung im Rahmen des Vereins geplant! Dort kann jedes Team zeigen was es kann und zur Musik Spaß haben. Hierbei wird auch weiterhin drauf geachtet, dass jeder Hund nur das leisten soll, was er körperlich und vom Gelernten auch leisten kann. Hierbei lassen sich gut die individuellen Unterschiede zwischen den Hunden und dem was sie motiviert zeigen. Ganz nebenbei werden hier auch Konzentration und Impulskontrolle abgefragt.